Die ätherischen Öle, die in der Aromatherapie angewendet werden, sind so stark, dass sie im Gehirn das Zentrum für Gefühle, Gedächtnis, Leidenschaft, Energie und Überlebungsdrang direkt ansprechen können. Ätherische Öle verwendet man in Bädern, Massagen, Versprühern, Verdampfern usw. Bei einigen Ölen, wie Nelkenöl, wurde ein extra starker Antioxidanteneffekt nachgewiesen!

Liste der 101 ätherischen Öle beschrieben in Aromatherapie und ätherische Öle Software:

Seite 1
Angelika (Angelica archangelica), Anis (Pimpinella anisum), Baldrian (Valeriana officinalis), Balsamkiefer, Idaho (Abies balsamea), Basilikum (Ocimum basilicum), Beifuss (Artemisia vulgaris), Benzoin resinoid (Styrax bensoin)
Die freie Aromatherapie Sharewareversion gibt vollen Zugang zu Seite 1: Angelika bis Benzoin resinoid.

Seite 2
Bergamotte (Citrus bergamia), Bohnenkraut (Satureja montana), Cajeput (Melaleuca leucadendron), Cardamom (Eletteria cardamomum), Citrose (Cistus ladaniferus), Dille (Anethum graveolens), Douglasfichte (Pseudotsuga menziesii)

Seite 3
Elemi (Canarium luzonicum), Essigkraut (Hyssopus officinalis), Estragon (Artemisia dracunculus), Eucalyptus australiana (Eucalyptus polybractea), Eucalyptus citriodora (Eucalyptus citriodora), Eucalyptus dives (Eucalyptus dives), Eucalyptus globulus (Eucalyptus globulus)

Seite 4
Eucalyptus polybractea (Eucalyptus polybractea), Eucalyptus radiata (Eucalyptus radiata), Everlasting (Helicrysum italicum), Fenchel (Foeniculum vulgare), Galbanum (Ferula gummosa/galbaniflua), Geranium / Rosengeranium (Pelargonium graveolens/roseum)

Seite 5
Gewürznelke (Eugenia caryophyllata), Goldrute (Solidago canadensis), Grönländischer Porst (Ledum groenlandicum), Grüne Minze (Mentha spicata/viridis), Hopfen (Humulus lupulus), Ingwer (Zingiber officinale), Jasmin (Jasminum officinale)

Seite 6
Kamille, echte (Matricaria recutita), Kamille, römisch (Chamaemelum nobile), Kampfer (Cinnamomum camphora), Karottensamen (Daucus carata), Kiefer (Pinus sylvestris), Koriander (Coriandrum sativum), Kreuzkümmel (Cuminum cymimum)

Seite 7
Kurkuma / Gelbwurz (Curcuma longa/domestica), Kümmel (Carum carvi), Lavandin (Lavendula x hybrida), Lavendel (Lavendula angustifolia), Limette (Citrus aurantiifolia), Litsea / May Chang (Litsea cubeba), Lorbeerblatt (Laurus nobilis)

Seite 8
Maggikrautwurzel (Legusticum levisticum), Majoran, spanisch (Thymus mastichina), Majoran, wilder (Origanum majorana), Mandarine (Citrus reticulata/nobilis), Melaleuca (Melaleuca ericifolica), Melisse (Melissa officinalis)

Seite 9
Muskatnuss (Myristica fragans), Muskatellersalbei (Salcia clarea), Myrrhe (Commiphora myrrha), Nelkenpfeffer (Pimenta officinalis), Neroli (Citrus vulgaris/aurantium), Niaouli (Melaleuca viridiflora/quinquenervia), Orange (Citrus sinensis)

Seite 10
Palmarosa (Cymbopogon martinii), Pampelmuse (Citrus paradisi), Patchouli (Pogostemon patchouli), Petersilie (Petroselinum sativum), Petit Grain Bergamotte (Citrus aurantium), Petit Grain Combava (Citrys hystrix), Pfeffer schwarz (Piper nigrum)

Seite 11
Pfefferminze (Mentha piperita), Poleiminze (Mentha pelugium), Rainfarn (Tanacetum vulgare), Rainfarn, blau (Tanacetum annuum), Ravensara (Ravensara aromatica), Rose (Rosa centifolia/damascena)

Seite 12
Rosenholz (Aniba rosaodora), Rosmarin (Rosmarinus officinalis), Salbei (Salvia officinalis), Sandelholz (Santalum album), Schafgarbe (Achillea millefolium), Schwarzbirke (Betula lenta), Schwarzfichte (Picea mariana)

Seite 13
Seleriesamen (Apium graveolens), Spikenard / Amerikanische narde (Nardostachys jatamansi), Tagetes (Tagetes patula), Teebaum (Melaleuca alternifolia), Thymian (Thymus vulgaris), Vanille (Vanilla planifolia), Vetiver (Vetiveria zizanioides)

Seite 14
Wacholder (Juniperus communis/osteosperma), Weihrauch (Boswellia carteri), Weißtanne (Abies grandis),
Winter-Bohnenkraut (Satureia montana), Wintergrün (Gaultheria procumbens), Ylang-Ylang (Cananga odorata)

Seite 15
Zedernholz (Cedrus atlantica), Zimt (Cinnamomum zeylanicum), Zitrone (Citrus limonum), Zitronella (Cymbopogon nardus), Zitronengras (Cymbopogon citratus), Zypresse (Cupressus sempervirens), Zypresse, blau (Callitrus intratropica)

Bemerkung: Nicht alle ätherischen Öle sind harmlos oder von bester oder reinster Qualität!
Leider gibt es immer noch Hersteller die sich nicht nach dem höchsten Qualitätsstandard richten.
Weiterhin sind, wie auch bei Medikamenten, Nahrungsmitteln, Kräutern, usw., allergische Reaktionen durchaus möglich. Besondere Vorsicht ist bei Schwangerschaft empfohlen. Ätherische Öle können auch eine Sonnenallergie auslösen.
Weitere Vorsichtmaßnahmen finden Sie in der Software Aromatherapie und ätherische Öle.

Wegen möglicher starker Reaktionen wird ein direkter Hautkontakt der unverdünnten Öle nicht empfohlen. Konzentrierte Öle werden deswegen vor der Anwendung mit sogenannten Trägerölen verdünnt (Aloeöl zum Beispiel).

Trägeröle

Trägeröle werden zum Blenden und Verdünnen verwendet. Da einige Trägeröle ähnliche Wirkungen haben, können sie die therapeutische Wirkung der ätherischen Öle sogar noch verstärken.
Folgend finden Sie die 20 Trägeröle der Aromatherapie Software gelisted:

Seite 1
Aloeöl, Aprikosenkernöl, Avocadoöl, Beinwellöl, Gurkenkrautsamenöl, Haselnussöl, Jojobaöl, Karottenöl, Maisöl, Mandelöl
Die freie Aromatherapie Sharewareversion gibt vollen Zugang zu Seite 1: Aloeöl bis Mandelöl.

Seite 2
Nachtkerzenöl, Olivenöl, Ringelblumenöl, Safloröl, Schwarze Johannisbeere, Sesamöl, Sojaöl, Sonnenblumenöl, Traubenkernöl, Weizenkeimöl

Die 38 Bach-Blüten Heilmittel

Dr. Edward Bach (1886 - 1936) entwickelte die 38 Blütenheilmittel für geistige und psychologische Probleme. Die folgenden 38 Bach Blütenheilmittel finden Sie mit genauer Beschreibung in Aromatherapie von Zentrum Publishing:

Agrimony (Odermennig), Aspen (Espe), Beech (Buche), Centaury (Tausendgüldenkraut), Cerato (Bleiwurz), Cherry Plum (Kirsch-Pflaume), Chestnut bud (Knospe der Rosskastanie), Chicory (Zichorie / Wegwarte), Clematis (Weiße Waldrebe), Crab Apple (Holzapfel), Elm (Ulme), Gentian (Enzian), Gorse (Stechginster), Heather (Heidekraut), Holly (Stechpalme), Honeysuckle (Geißblatt), Hornbeam (Hainbuche), Impatiens (Drüsentragendes Springkraut), Larch (Lärche), Mimulus (Gefleckte Gauklerblume), Mustard (Senf), Oak (Eiche), Olive (Olive), Pine (Kiefer), Red Chestnut (Rote Kastanie), Rock Rose (Gelbes Sonnenröschen), Rock Water (Heilquellwasser), Scleranthus (Einjähriger Knäuel), Star of Bethlehem (Doldiger Milchstern), Sweet Chestnut (Esskastanie), Vervain (Eisenkraut), Vine (Weinrebe), Walnut (Walnußbaum), Water Violet (Sumpfwasserfeder), White Chestnut (Rosskastanie), Wild Oat (Waldtrespe), Wild Rose (Heckenrose), Willow (Weide)

Aromatherapie und ätherische Öle Software Ätherische Öle Aromatherapie und ätherische Öle bietet Informationen über 101 Ätherische Öle, Indikationen, Trägeröle,
Bach-Blüten, Reflexzonen der Füße, sowie
Vorsichtsmaßnahmen in der Anwendung der Aromatherapie.
Download Aromatherapie.exe  /  Mehr Informationen
ZP Software:  Aromatherapie  ·  Heilpflanzen  ·  Homöopathie  ·  Naturheilkunde

Zentrum Publishing ist seit 1997 auf die Herausgabe von Software spezialisiert,
die sich mit Gesundheit und dem Wohlbefinden von Körper und Seele befassen.
Alternative Medicine Software banner
Aromatherapie ist reine Information und nicht gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren oder zu behandeln.
Für Diagnose und Verschreibung sehen Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Home Eng  |  Home De  |  Website Content © 1998-2014 Zentrum Publishing  |  Disclaimer